Allgemeines - Goswissdesign

AGB Webdesign

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  1. Anwendungsbereich

Diese AGB regeln die Beziehungen zwischen den Kundinnen und Kunden (im folgenden „Kunde“ genannt) und Powix Media S.L. und gelten für deren Dienstleistungen und Produkte.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten, wenn die Parteien sie ausdrücklich oder stillschweigend anerkennen. Abweichungen von diesen Bedingungen und allfällige Nebenabreden sind für Powix Media S.L. nur verbindlich, wenn sie von ihr schriftlich anerkannt werden.

2. Lieferzeit

Die Lieferfrist beginnt mit der Auftragsbestätigung. Teillieferungen sind zulässig. Wir verpflichten uns, bei erkennen jeglicher Verzögerung, den Auftraggeber sofort zu informieren.

Dem Kunden steht ein Rücktrittsrecht vom Vertrag zu, wenn Powix Media S.L. nach schriftlicher Abmahnung und innerhalb einer angemessenen Nachfrist von mind. 4 Wochen eine vereinbarte Lieferung nicht vornimmt.

Alle anderen Ansprüche des Kunden aufgrund von Lieferverzögerungen sind ausgeschlossen. Kann die Lieferfrist infolge höherer Gewalt nicht eingehalten werden, so kann der Kunde hieraus keine weiteren Rechte ableiten. Als höhere Gewalt gelten unter anderem: Kriegsfall, Mobilmachung, Innere Unruhen, Beschlagnahme, Naturkatastrophen, Streik, Aussperrung, Materialmangel, Maschinenbruch, sonstige unvorhergesehene Betriebsstörungen, Ausfall von Online Diensten, Verzögerung bei der Beförderung, Import/Exportbeschränkungen, urheberrechtlich bedingte Lieferverbote, (gleichgültig ob die Ereignisse bei uns oder bei unseren Lieferanten eintreten), ferner auch das Ausbleiben von Lieferungen die wir von Dritten erwarten. Die Lieferfrist wird im letzteren Falle angemessen verlängert. Haben die Ereignisse erhebliches Ausmass, so sind wir zum Rücktritt berechtigt, ohne dass der Kunde Ansprüche geltend machen kann.

Werden vom Kunden für die Programmierung notwendige Daten und/oder Materialien zu spät an Powix Media S.L. geliefert, verlängert sich der Ablieferungstermin für das fertige Produkt automatisch um dieselbe Zeitspanne. Nach schriftlicher Abmahnung steht der Powix Media S.L., nach Verstreichen einer Frist von zwei Kalenderwochen, ein Rücktrittsrecht, unter Verrechnung des bis dann getätigten Aufwandes, zu.

Bei grösseren Projekten werden dem Kunden regelmässig Arbeitsproben vorgelegt, die dieser auf allfällige Mängel hin zu prüfen und falls nötig schriftlich zu beanstanden hat.

Der Kunde kann begründet und schriftlich ein Projekt für bis zu 30 Tage unterbrechen.

Die Powix Media S.L. ist berechtigt bei Verzögerung des Projektes von über 30 Tagen durch den Kunden die Arbeiten neu zu offerieren. Die bisherigen Aufwändungen bleiben geschuldet.

3. Auslieferung / Versand

Üblicherweise werden ausgeführte Aufträge bei uns vom Kunden abgeholt, sofern dies möglich ist. Wünscht der Kunde eine Zustellung via Versand, trägt er die volle Verantwortung und alle daraus entstehenden Kosten. Für die Sicherheit von Online Datenübertragung können wir keine Verantwortung übernehmen.

4. Preise und Bezahlung

Die Angaben auf unseren Preislisten sind ohne Gewähr und können jederzeit, und ohne Begründung, geändert werden. Es gelten die bei der Auftragserteilung festgelegten Preise und Konditionen. Wenn nicht anders vereinbart, werden ein Drittel des Betrages bei Auftragsbeginn fällig, ein Drittel nach Abnahme des Auftrages, ein Drittel nach Abschluss des Projektes. Bei Drucksachen und Printaufträgen muss die Rechnung zu 100% im Voraus beglichen werden.

Bei grösseren Projekten, welche länger als drei Monate dauern, wird ein spezieller Zahlungsplan vereinbart, welcher monatliche Abrechnungen vorsieht.

Lizenzsoftware sind innert 10 Tagen nach Lieferung netto zahlbar.

Bei Aufträgen, die mehrere Einheiten (z.B. Programme und/oder Schulungen, Realisierungen in Teilschritten) umfassen, ist die Powix.net berechtigt, nach Lieferung jeder einzelnen Einheit oder Leistung Rechnung zu legen

Gerät der Auftraggeber mit der Zahlung fälliger Rechnungen in Verzug, so ist Powix Media S.L. berechtigt, die betreffend ausgerichteten Arbeiten (z.B. Website) für die Dauer des Zahlungsverzuges vom Netz zu trennen oder den Umlauf zu stoppen. Für die Dauer dieser Massnahme kann der Auftraggeber gegenüber Powix Media S.L. keinerlei Schadensersatzansprüche geltend machen. Bei Zahlungsverzug behalten wir uns rechtliche Schritte vor.

Die Einhaltung der vereinbarten Zahlungstermine bildet eine wesentliche Bedingung für die Durchführung der Lieferung bzw. Vertragserfüllung von Aufträgen durch die Powix.net. Die Nichteinhaltung der vereinbarten Zahlungen berechtigen die Powix.net, die laufenden Arbeiten einzustellen und vom Vertrag zurückzutreten. Alle damit verbundenen Kosten sowie der Gewinnentgang sind vom KUNDE zu tragen. Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen im banküblichen Ausmass verrechnet. Bei Nichteinhaltung zweier Raten bei Teilzahlungen ist der die Powix Media S.L. berechtigt, Terminverlust in Kraft treten zu lassen und übergebene Akzente fällig zu stellen.

Der Kunde ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen nicht vollständiger Gesamtlieferung, Garantieansprüchen oder Bemängelungen zurückzuhalten.

5. Eigentumsvorbehalt

Bis zur restlosen Tilgung sämtlicher Forderungen bleiben alle Dienstleistungen und Waren im alleinigen Besitz von Powix Media S.L.. Uns gehörige Waren dürfen durch den Kunden weder verpfändet, noch zur Sicherung an Dritte übereignet werden.

6. Gewährleistung

Allgemein

Unsere Lieferungen / Dienstleistungen sind nach Empfang durch den Kunden auf ihre Ordnungsmässigkeit hin sorgfältig zu überprüfen. Allfällige Mängel oder Falschlieferungen können nur innerhalb von 10 Arbeitstagen nach Wareneingang schriftlich beanstandet werden.

Drucksachen und Printaufträge

Bei farbigen Reproduktionen in allen Druckverfahren können geringfügige Abweichungen vom Original bzw. der Bildschirmdarstellung auftreten. Nach Erteilung des „Gut-zum-Druck“ an uns, ist dies kein Grund zur Beanstandung, sofern der Kunde nicht zuvor verbindliche Qualitäts-Probedrucke angefordert hat.

Web-Design

Alle von uns programmierten Websites werden auf ihre Browser-Kompatibilität bestmöglich getestet. Dabei testen wir mit den gängigsten Betriebssystemen (Windows, iOS) und Browsern wie Firefox ™ , Chrome ™, Safari ™. Dabei achten wir auf korrekte Darstellung und Funktionalität in allen aktuellen Betriebssystemen und Browsern der letzten 1.5 Jahren.

7. Urheberrechte / Sorgfaltspflicht

Jeder erteilte Auftrag an Powix.net (ausgenommen Printaufträge) ist ein Urheberwerkvertrag, der auf die Einräumung von Nutzungsrechten an den Werkleistungen gerichtet ist. Alle Entwürfe und Vorlagen sowie Websites unterliegen dem Urheberrechtsgesetz. Sie dürfen ohne ausdrückliche Einwilligung von Powix Media S.L. und des Designers weder im Original noch bei Reproduktionen verändert werden. Jede Nachahmung – auch von Teilen – ist unzulässig.

Powix Media S.L. überträgt dem Auftraggeber die für den jeweiligen Zweck erforderlichen Nutzungsrechte. Soweit nichts anderes vereinbart ist, wird jeweils nur ein einfaches Nutzungsrecht übertragen. Eine Übertragung der Nutzungsrechte durch den Auftraggeber an Dritte bedarf der vorherigen schriftlichen Vereinbarung zwischen Powix.net und dem Designer.

Die Nutzungsrechte gehen erst nach vollständiger Zahlung der Vergütung durch den Auftraggeber auf diesen über. Der Designer hat das Recht, auf den Vervielfältigungsstücken und in Veröffentlichungen über das Produkt als Urheber genannt zu werden. Eine Verletzung des Rechts auf Namensnennung berechtigt Powix.net zum Schadensersatz.

Vorschläge und Weisungen des Auftraggebers oder seiner Mitarbeiter und Beauftragten haben keinen Einfluss auf Urheberrechte. Sie begründen kein Miturheberrecht.

Der Kunde ist verpflichtet für den Inhalt, verwendetes Bildmaterial, Musik oder Vorlagen von im Kundenauftrag programmierten Web-Seiten, Animationen oder gestalteten Drucksachen die entsprechenden Nutzungs- und Bearbeitungsrechte einzuholen. Der Kunde bestätigt gegenüber Powix.net über den alleinigen und vollumfänglichen Besitz der entsprechenden Urheber- oder Leistungsschutzrechte für das verwendete Text- und Illustrationsmaterial zu verfügen und damit keine bestehenden Gesetze oder Rechte Dritter zu verletzen.

Powix Media S.L. wird jegliche Forderungen Dritter auf den Kunden abwälzen und ist diesbezüglich ermächtigt, Kunden Daten auf Anfrage hin weiterzugeben, falls eine Rechtsverletzung belegt werden kann.

  1. Pflichten und Obliegenheiten des Auftraggebers

Wenn nicht anders vereinbart, stellt der Auftraggeber Powix Media S.L. die in die Website, Printmedien etc. einzubindenden Inhalte zur Verfügung.

Für die Herstellung der Inhalte ist in diesem Falle alleine der Auftraggeber verantwortlich. Nacharbeiten an fehlerhaften Vorlagen wie z.B. Schreibfehler etc. gehen zu Lasten des Auftraggebers.

Zu den vom Auftraggeber bereitzustellenden Inhalten gehören Texte als Druckseiten, Bilddateien (Fotos, Grafiken, Logos etc.) in ausbelichteter Form (z.B. Fotoabzüge) in einer Qualität, die sich zur Digitalisierung per Scanner eignet oder in digitaler Form in einem zu vereinbarenden Dateiformat zu Verfügung.

Falls nicht anders vereinbart, liefert der Auftraggeber nur Duplikate von Inhalten und Daten. Falls dies nicht möglich ist, verpflichtet sich der Auftraggeber Powix.net zu informieren und die Originale entsprechend zu kennzeichnen.

Wenn nicht anders vereinbart, liefert der Auftraggeber die gemäss vorstehenden Absätzen zu liefernden Inhalte und Angaben spätestens unverzüglich nach Beendigung der Konzeptphase.

Sobald Powix Media S.L. ein Konzept erstellt hat, welches die vertraglichen Anforderungen erfüllt, wird der Auftraggeber diesen Entwurf durch schriftliche Erklärung (auch Email) freigeben.

Nach Erstellung einer Basisversion der Website durch Powix Media S.L., die den vertraglichen Anforderungen entspricht, verpflichtet sich der Auftraggeber, die Basisversion durch schriftliche Erklärung (auch Email) freizugeben.

  1. Haftung

Für direkte Schäden haftet Powix Media S.L., wenn sie dies vorsätzlich oder grobfahrlässig verursacht hat, jedoch maximal bis zur Höhe der vereinbarten Gesamtvergütung. Jede Haftung von Powix.net oder ihrer Erfüllungsgehilfen für weitergehende Ansprüche und Schäden, insbesondere Ansprüche und Ersatz von mittelbaren, indirekten oder Folgeschäden, entgangenen Gewinn – unabhängig von ihrem Rechtsgrund – ist ausdrücklich ausgeschlossen.

  1. Schlussbestimmungen

Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, dass wir die für ihn erstellten Grafiken, Webseiten etc. bei Bedarf als „Referenz“ in unseren öffentlichen Galerien auf unserer Website ausstellen bzw. in sonstigen Werbemitteln als Nachweis unserer Arbeiten verwenden. Weiterhin stimmt der Auftraggeber zu, dass sein Firmenname gegebenenfalls mit URL, in unsere ebenfalls für Werbezwecke verwendete Kundenliste aufgenommen werden darf. Ausgeschlossen von dieser Regelung bleiben selbstverständlich Projekte, die wir im Rahmen für Agenturen oder sonstiges ausführen, die wiederum als Wiederverkäufer auftreten und um Anonymität bzw. Kundenschutz bitten.

Wenn nicht anders vereinbart, erwirbt Powix Media S.L. im Namen und auf Rechnung des Auftraggebers Ihren gewünschten Internet-Domain-Namen und oder Webspace bei einem dritten Anbieter. In diesem Fall verzichtet der Kunde hiermit auf sämtliche Forderungen, die er gegebenenfalls gegen Powix Media S.L. wegen Ausfällen, Schäden, Unkosten oder Drittansprüche erheben könnten, welche durch den Erwerb der Dienstleistungen entstehen könnten oder bei einem Einstellen der Dienstleistung aus irgendeinem Grund entstehen. Powix.net übernimmt keine Haftung für verloren gegangene Daten im Internet wie z.B. Datenbanken, Fotos, Inhalte etc.

Der Auftraggeber ist damit einverstanden, dass seine uns im Rahmen der Geschäftsbeziehung zugehenden, personenbezogenen Daten in unseren Informatik-Systemen gespeichert, automatisch verarbeitet und ausgewertet werden. Die Daten werden nur für interne Zwecke genutzt und nicht an Dritte weitergeben.

  1. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Der Vertrag untersteht schweizerischem Recht.