B2B Leads generieren - Wie Sie Ihr B2B-Marketing verfeinern

Wie Sie Ihr Marketing verfeinern können, um mehr B2B-Leads zu erhalten

bb leadgenerierung

Wie Sie Ihr Marketing verfeinern können, um mehr B2B-Leads zu erhalten

Wie Sie Ihr Marketing für eine bessere B2B-Leadgenerierung verfeinern können

 

1: Suchen Sie sich ein besseres Ziel-Publikum

Die Fähigkeit, Anzeigen gezielt zu platzieren, ist schwieriger und anspruchsvoller denn je. Sie können Ihr Publikum auf alles von der Demographie über Präferenzen bis hin zur Einkaufsgeschichte segmentieren. Es ist einfach zu auszuwählen, wen Sie ansprechen wollen – aber zuerst müssen Sie wissen, wer für Sie am wertvollsten ist und warum. Dieses Wissen ist das Herzstück besserer Inhalte, intelligenterer Verstärkung und letztlich mehr Anfragen.

Wenn Ihre B2B-Leadgenerierung-Bemühungen nicht miteinander verbunden sind, beginnen Sie damit, sich ein genaueres Bild von Ihren Kunden zu machen. Nutzen Sie soziales Zuhören. Stellen Sie ihnen Fragen. Sprechen Sie mit dem Vertrieb und dem Kundenservice, um Ihre Personas zu verfeinern.

Denken Sie auch daran, dass das Bestimmen, wer Ihr bestes Publikum ist, das Bestimmen bedeutet, wer es nicht ist. Ein irrelevantes Publikum zu verfolgen führt zu unnötigen Ausgaben.

 

2: Steigerung der Relevanz von Inhalten

Der nächste Schritt ist die Anpassung Ihrer Content-Strategie an die Bedürfnisse Ihres neu definierten Publikums. Die Erstellung von optimalen Inhalten beginnt mit der Keyword-Recherche. Sie müssen wissen, wonach Ihr Publikum sucht und wie es danach sucht, um etwas zu finden, das für sie einen Wert darstellt.

Bei der modernen Keyword-Suche für die Suchmaschinenoptimierung geht es weniger um das reine Suchvolumen als vielmehr um Themengruppen und Suchabsichten. So kann beispielsweise der Begriff „Finanzmanagement“ Finanzdienstleistungen wie Hedge-Fonds-Management bedeuten. Oder es könnte das Finanzbüro in einem Unternehmen bedeuten, was Buchhalter und CFOs tun. Wenn Ihr Unternehmen letzteres tut, hilft es nicht, Keywords für erstere zu verfolgen, unabhängig vom Suchvolumen.

Achten Sie bei der Planung Ihres Kalenders besonders auf die magische Konvergenz Ihres Branchenwissens, Ihrer einzigartigen Erkenntnisse und der Bedürfnisse Ihres Publikums. Seien Sie hyperrelevant und hyperwertig mit Ihren Inhalten, und Sie sind weitaus wahrscheinlicher, dass Sie mehr Leads in Ihren Pflegeprozess einbringen.

 

3: Aufmerksamkeit erregen mit hyperrelevanten Inhalten

Wie können Sie die Menschen dazu bringen, auf Ihre hyperrelevanten Inhalte aufmerksam zu werden und sich mit ihnen auseinanderzusetzen? B2B-Vermarkter müssen über die üblichen E-Books, Blogs und Whitepaper hinausdenken. Was ich als hyperrelevante Inhalte bezeichne, beinhaltet:

  • Interaktivität
  • Starkes visuelles Interesse
  • Multimediale Elemente

 

4: Stellen Sie sich Ihr Publikum vor

Alle der oben genannten Punkte werden Ihnen einen hervorragenden Inhalt liefern. Aber natürlich ist es die intelligente Promotion und Verstärkung, die sie in echtes Marketing verwandelt. Zielen Sie Ihr relevantestes Publikum mit Verstärkung und Sie werden eher die Leute bekommen, die sich in Leads verwandeln werden.

Ein Teil der Verstärkung ist organisch – Ihre Social Media Feeds, Ihre aktive Suchmaschinenoptimierung. Fügen Sie in bezahlte Verstärkung zu diesen hochgradig zielgerichteten Zielgruppensegmenten hinzu, und Sie werden mehr von einem Beitrag machen. 

 

5: Füllen Sie Lücken auf der Käufer-Reise

Jeder Inhalt sollte der Beginn einer Reise sein, die mit einem Kauf endet. Es ist wichtig, dass die Inhalte für jede Phase des Trichters bereit stehen. Jeder Inhalt sollte mit einem nächsten Schritt enden, der nicht nur logisch, sondern auch relevant ist.

Es ist beispielsweise wertlos, einem E-Mail-Abonnenten Links zu Inhalten zu senden, die er bereits gelesen hat, oder zu einer Brochure, das er bereits heruntergeladen hat. Die alten Zeiten eines einzigen Newsletters für Ihre gesamte Mailingliste sind vorbei. Es ist wichtig, Ihre Abonnentenliste zu segmentieren und komplexere E-Mails zu erstellen, die sich persönlicher anfühlen.

 

6: Optimieren für die Konvertierung

Wenn Sie Leute haben, die Ihren exzellenten Inhalt lesen, die nächsten Schritte machen, engagiert bleiben, ist der letzte Schritt, jedes potenzielle Hindernis für die Konversion zu beseitigen. Reduzieren Sie die Hindernisse, wann und wo immer Sie können:

  • Reduzierung der Anzahl der Kästchen auf Formularen
  • Eliminieren Sie mehrere Formularausfüllungen
  • Kopien auf Landing Pages ausschneiden (durch auffällige Grafiken ersetzen)
  • Ziehen Sie Ihre CTAs an und seien Sie spezifisch: (Lesen Sie dies / Sehen Sie es sich an / Registrieren Sie sich jetzt)
  • CTAs früher im Inhalt hinzufügen

Dies sind nur einige Möglichkeiten, um Hindernisse zu beseitigen. A/B-Tests werden weitere Kandidaten für die Optimierung der Konversionsrate liefern. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass der eigentliche Umstellungspunkt Teil einer viel längeren Reise ist. Sie können und sollten hier Verbesserungen vornehmen. Aber der Prozess der Verbesserung des Lead-Generierung beginnt bereits bei der Definition Ihres Publikums und setzt sich während der gesamten Reise fort.

Die nächste Generation

Die Leadgenerierung ist nicht wirklich eine vom Rest unseres Geschäfts getrennte Disziplin. Es ist einfach der Höhepunkt all unserer Marketingaktivitäten. Wenn Sie jede Komponente des Prozesses aktualisieren, baut jede Verbesserung auf der letzten auf.

Verbessern Sie die Identifikation der Käufergruppen, die Erstellung von Inhalten und die Optimierung für die Konvertierung.