Warum Wordpress als Content Management System?

Warum WordPress als Content Management System?

Warum WordPress als Content Management System?

Die Auswahl an Content Management Systemen für Webseiten ist riesig. Es existieren hunderte weiterer Alternativen wie zum Beispiel TYPO3, Contao oder Joomla, aber das beste Blogsoftware bietet WordPress. WordPress ist  ein leichtgewichtiges und vollständiges CMS, die auf dem Markt zur Verfügung steht.

WordPress ist mittlerweile viel mehr als nur eine Blogsoftware. Das Open Source CMS (Content Management System) WordPress zählt zu den weltweit meist genutzten Blogsystemen. Über 65 % aller Webseiten mit CMS laufen bereits mit WordPress und die Tendenz ist nach wie vor steigend.

Es gibt einige CMS, also warum sollte ich WordPress zum Erstellen von Webseiten benutzen?

WordPress ist das meistgenutzte Content Management System in gesamten Web. Von einem simplen Blogging System hat sich WordPress seit dem Jahr 2003 zu einem professionell einsetzbaren Content Management Systemen weiterentwickelt. Die grossen Unternehmen, wie z. B. BBC, Sony, Bata, TimeThe New Yorker und Top Universitäten wie Harvard oder die Freie Universität Berlin nutzen WordPress .

Einige tolle Vorteile von Content Management System WordPress:
  • WordPress hat die mit Abstand weiteste Verbreitung als CMS für Webseiten im Internet.
  • WordPress ist als System vollständig kostenfrei: Der Quellcode von WordPress ist frei zugänglich.
  • Für WP gibt es unzählige Design Templates: Ungefähr 40 Tausend Erweiterungen stehen im offiziellen Plugin Verzeichis kostenlose zur Verfügung.
  • Für WordPress gibt es unzählige Plugins: Die Community hat mehr als drei Tausend kostenlose Themes im offiziellen Verzeichnis bereits zur Verfügung gestellt.
  • WordPress ist auch für Einsteiger einfach zu bedienen: Man kann WP über die Webanwendung schnell, einfach und mit wenigen Klicks aufsetzen.
  • Mit WordPress muss man nicht an eine bestimmte Webagentur binden.
  • Google mag Webseiten mit WP und Suchmaschinenoptimierung lässt sich damit auch gut umsetzen.
  • Mit WP spart man viel Geld, weil die Kosten für die Erstellung, den Betrieb und die Pflege von WordPress gering gehalten werden können.
Teilen: